Dezperadoz

Donnerstag, 02. April 2020

20:00 - 23:00 Uhr

Veranstaltungsort
Schwanensaal
Lampertheim

Eintrittspreis


MIL HardRock Konzert

Dezperadoz ist eine deutsche Band, deren Stil eine Kreuzung aus Heavy Metal und typischen WesternSoundtracks dar darstellt. Gelegentlich wird dieser Stil auch als  Western Metal bezeichnet.

Kopf und Gründer der Band ist Alex Kraft.
Die Band um Kraft veröffentlichte 2000 ihr erstes Album „The Dawn of Dying“, welches neben Kraft von Tom Angelripper eingesungen wurde. Das Album erschien über das Label Drakkar Entertainment.
2006 folgte das zweite Album „The Legend and the Truth“, auf welchem Tobias Sammet, Michael Weikath (Helloween), Doro Pesch und Joacim Cans als Gäste für die einzelnen „Rollen“ des Epos mitwirken. Während das Debütalbum verschiedene Western-Szenarien thematisiert, ist das zweite Album ein Konzeptwerk über die Lebensgeschichte des bekannten Marshalls Wyatt Earp. Veröffentlicht wurde das zweite Album unter dem neuen Namen Dezperadoz bei dem Label AFM Records.
2008 wurde das Album „An Eye For An Eye“ über AFM Records veröffentlicht. Auf einer Zeitreise in das Jahr 1898 erzählt es die Geschichte eines zum Tode Verurteilten, der nach den ihm anerzogenen religiösen Grundsätzen, aus Rache seinen Freund erschossen hatte und in der Todeszelle auf sein Leben zurückblickt.
2012 erscheint das vierte Werk „Dead Man’s Hand“, ein Konzeptalbum über Wild Bill Hickok, wieder bei Drakkar Entertainment, sowie eine Neuauflage des ersten Albums 2Dawn of Dying“ inklusive Bonustrack.
Anfang 2016 stieß Schlagzeuger Jochen JR Rautenstrauch dazu. 2017
vervollständigten Bassist Manuel Mandrysch und Gitarrist Wolfgang Sing die
komplette Umbesetzung der Band. So entstand das fünfte und aktuelle Dezperadoz Album „Call of the Wild“ .


Projektbeauftragte(r):

Kategorien: